Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Dross:Air, übersichtlich aufgelistet. Sollte dennoch etwas unklar sein, so benutze bitte das Kontaktformular.

Gutscheine sollten in der Regel vorab per PayPal bezahlt werden, da ich Einnahme gerne digital festhalte. Im Überweisungstext ist bitte der Name des Fluggastes zu vermerken.

Bei adhoc Flügen werden Barzahlungen natürlich auch akzeptiert.

Sollte ein Flug nicht angetreten werden, so wird ein Gutschein über die Höhe der Buchung ausgestellt, welcher eine Gültigkeit von zwei Jahren ab Ausstellung besitzt. Bei einer Flugabsage 3 Stunden vor geplantem Abflug, oder bei nichterscheinen, verfällt der Anspruch auf Rückerstattung.

Aufgrund des Wettereinflusses können Flugtermine leider nicht garantiert werden, da wir nur Flüge nach Sichtflugregeln (Visual Flight Rules, kurz: VFR) durchführen werden. Im Regelfall kann das Flugwetter 2 Tage im voraus so abgeschätzt werden, dass der Flug erneut bestätigt oder abgesagt wird. Da bei uns die Sicherheit natürlich an erster Stelle steht, berechtigt eine Flugverschiebung nicht zur Rückerstattung der gezahlten Kosten, sondern wird nach §2 in einen Gutschein umgewandelt. Sollte ein Flug (aufgrund des Wetters) nicht stattfinden können, erhalten Sie im Regelfall 4 Std vor dem vereinbarten Termin eine Rückmeldung von uns.

Ein mögliches Risiko kann nie 100%ig ausgeschlossen werden, dennoch sind die Flugzeuge, als auch unsere Sicherheitseinrichtungen im Ultraleichtflugzeug aufgrund kontinuierlicher Wartungen mangelfrei. Im unwahrscheinlichen Fall eines Schadens ist der Passagier (in der Fliegersprache: PAX) üer eine Passagierversicherung mitversichert. Details hierzu können beim Piloten erfragt werden.

Gutscheine von Dross:Air haben eine Gültigkeit von einem Jahr ab Ausstellungsdatum und werden in der Regal als PDF per E-Mail Anhang versendet und können zu Hause auf dickem Papier ausgedruckt werden. Somit erhalt man eine einen tollen Geschenkgutschein. Gutscheine sind übertragbar - jedoch aber nicht Rückerstattungsfähig.

Im Falle einer ungeplanten Zwischenlandung hat der zahlende Fluggast keinen Anspruch auf Entschädigungen jeglicher Art. Sollte ein Flug zum vereinbarten Flugziel unmöglich sein, trägt der Fluggast seine Ausgaben zum Erreichen seines Ziels eigenständig. Die Mehrstunden, bedingt durch die ungeplante Zwischenlandung, werden dem Fluggast nicht in Rechnung gestellt.

Flugabbrüche im Flug aus unvorhersehbaren Gründen oder höherer Gewalt , die die geplante Flugzeit verkürzen, werden dem Fluggast anteilmäßig unbar zurückerstattet, sofern eine Streckenänderung bis zum Erreichen der geplanten Flugzeit nicht gewünscht wird. Eine Rückerstattung erfolgt nicht, wenn der Flug auf Wunsch oder Notwendigkeit des Fluggastes verkürzt wird, oder die geplante Flugstrecke auf Grund von Windverhältnissen schneller als geplant abgeflogen wird. Trifft der Fluggast verspätet zum Flug ein, so hat er lediglich den Anspruch auf die Flugzeit bis zum vereinbarten Flugende, um Anschlussflüge nicht zu verzögern. Eine Teilerstattung wird in diesem Fall nicht vergütet.

Die geplante und angebotene Flugstrecke kann aus verschiedensten Gründen abweichen. Es kann nicht garantiert werden, dass die Flugroute so abgeflogen wird, wie gewünscht. Flugrouten können aber selbstverständlich vor Antreten des Fluges individuell erstellt werden.

Der Fluggast darf 110kg Körpergewicht nicht überschreiten und sollte kleiner als 195cm sein. Abhängig von Ihrem Flugwunsch ist ein Mehrgewicht annehmbar, dies ist im Vorfeld, vor der Buchung zu klären. Im Falle einer Einschränkung der Beweglichkeit ist der Fluggast verpflichtet, seine bewegliche Einschränkung schnellstmöglich, spätestens bei der Terminvereinbarung mitzuteilen, um das passende Flugzeug für Ihren Flug zu berücksichtigen. Minderjährige Fluggäste ab 6 Jahren dürfen mit Zustimmung ihres Erziehungsberechtigten mitfliegen.

Der Vertragsabschluss zwischen Ihnen und Dross:Air, vertreten durch Alexander Dross und Pierre-Yves Wehr, wird mit Zahlung der vereinbarten Kosten wirksam.

Als Verbraucher nach § 13 BGB haben Sie das Recht, binnen 1 Monat ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 1 Monat ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung E-Mail über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen:

  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
  • Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen über Dienstleistungen, wenn Sie verlangt haben, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll. Sie haben uns dann einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Spontante Anfragen sind jederzeit willkommen

Kontakt